20.01.2011

Genossenschaft begrüßt 400. Mitglied

Heute sind bei der Leutkircher Bürgerbahnhof Genossenschaft zwei Mitgliedsanträge eingegangen - Nr. 400 und 401. Ursprünglich hatten sich die Initiatoren des Bürgerbahnhofs zum Ziel gesetzt mindestens 100 Mitglieder zu erreichen. Die Tatsache, dass es jetzt mehr als vier Mal so viele sind hatte am Start der Bürgeraktion keiner der Beteiligten zu hoffen gewagt. Am Ende könnten es vielleicht sogar an die 500 Genossen sein, die sich zum Ziel setzen den historischen Leutkircher Bahnhof zu sanieren.

 

Die ersten Mitarbeiter sind eingestellt

Das Vorstands-Team Axel Müller und Christian Skrodzki freuen sich, dass wie vor Gründung der Genossenschaft angedacht, drei Arbeitslose nun wieder einen Job haben. Zwei der im Dezember eingestellten Arbeiter sind Langzeitarbeitslose, die sich aufgrund ihres Alters schwer getan haben eine neue Arbeitsstelle zu finden. Die neuen Mitarbeiter gehen mit großem Elan und hoher Einsatzbereitschaft die Entkernung des Dachgeschosses an. In wenigen Tagen ist die Entkernung des Dachgeschosses abgeschlossen. Anschließend geht es im Kellergeschoss weiter.

 

Die ersten Ausschreibungen sind an die Handwerker verschickt

Verschiedene Gewerke wurden bereits ausgeschrieben. Diverse Zimmerer, Dachdecker, Gerüstbauer, Maurer, Trockenbauer, Gipser und Maler haben eine Ausschreibung von der Genossenschaft erhalten. Bei Interesse versendet die Genossenschaft die Ausschreibungen gerne an weitere Handwerker. Interessierte Handwerker melden sich bitte umgehend bei der Genossenschaft.
Abgabe am  28.01.im Haus der Vereine.


Zurück 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | » | « | |